Geschichte
Home / Zur Person / Impressum
Forschungsprojekt / Bücher / Texte & Themen / Materialien / Links
 Kurt Bauer



Von der Polizei eingeholte Hakenkreuzfahne in Wien XXI, Jänner 1934

 



Texte & Themen

Auf dieser Seite können Sie eine Reihe von Arbeiten, die ich in den letzten Jahren verfasst habe, als PDF-Files downloaden. Zudem möchte ich in ähnlichen Forschungsgebieten arbeitende Kolleginnen und Kollegen einladen, hier ihre Texte online zur Verfügung zu stellen.
<<< Zur Gastseite

"Späte Heirat": Nationalsozialismus und Milieu 1934
Die am NS-Juliputsch Beteiligten heirateten rund zwei bis drei Jahre später als dies in der österreichischen Gesamtbevölkerung üblich war. Und die SA-Aufstände im Juli 1934 trugen sich vor allem in Regionen mit überdurchschnittlich hohen Quoten an ledigen Kindern zu. Diese Fakten verweisen auf ein historisch-anthropologisches Phänomen, das für das soziale, gesellschaftliche Klima in den österreichischen Alpenländer bis 1938 eine wichtige Rolle spielte: das spezifische alpine Heiratsmuster, die "späte Heirat". In solchen Regionen mit hoher Gesindequote und vielen ledigen Kindern bestand ein großes Reservoir an in ihrem Streben nach sozialer Sicherheit, eigener Existenz und beruflichem Auskommen frustrierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die vom Nationalsozialismus besonders erfolgreich instrumentalisiert werden konnten.
Download als PDF-Datei (2,8 MB)

Lueger und die Lausbuben
Über die antisemitischen Ausschreitungen an der Universität Wien in den 1930er Jahren
Beitrag im "Spectrum" der "Presse" vom 28. April 2012

Amt auf Abwegen
Deutschlands famoser Disput um "Das Amt und die Vergangenheit" - der in Österreich niemand zu interessieren scheint. Ein vergessener Text.
Download als PDF-Datei (160 KB)

"Aus, aus, aus!"
Neue Erkenntnisse zur Rolle Hitlers beim nationalsozialistischen Putsch vom 25. Juli 1934
Beitrag im "Spectrum" der "Presse" vom 24. Juli 2010

Dollfuß-Kontroversen
Sammlung von in den letzten Jahren veröffentlichten Kommentaren zum Thema
Dollfuß.

<<< Zur Seite

Wie frisiert man einen Eisberg?
Fallende Kurse, faule Kredite, überbezahlte Manager, Kapitalflucht, Auffanglösungen, Staatshilfe. 1931: die Bankenkrise in Österreich und Deutschland.

Erschienen in: Die Presse - Spectrum, 15. November 2008.
Download als PDF-Datei (70 KB)

Das Feuer am Ring
Olympische Fackelläufe finden seit den Berliner Spielen 1936 statt. Schon damals gab es Massenproteste. Am heftigsten in Wien.
Erschienen in: Die Presse - Spectrum, 10. Mai 2008.
Download als PDF-Datei (410 KB)

"Wir haben nichts zu fürchten"
Österreichische NSDAP-Mitglieder wurden hier genauso festgehalten wie Sozialdemokraten und Kommunisten: im ständestaatlichen Anhaltelager Wöllersdorf. Am 2. April 1938 wurde die Schließung gefeiert: mit einem pathetischen Nazi-Spektakel.
Erschienen in: Die Presse - Spectrum, 28. März 2008.
Download als PDF-Datei (800 KB)

Der Weg zum Juliputsch
Zu Struktur und Dynamik des Nationalsozialismus in der Steiermark von 1932 bis 1934
Erschienen in: Halbrainer/Polaschek, Martin F. (Hgg.): Aufstand, Putsch und Diktatur. Das Jahr 1934 in der Steiermark. Graz 2007. S. 95-117.
Download als PDF-Datei (230 KB)

Von der Lobau bis Caorle
Wiener Fahr- und Motorisierungsgeschichte(n) 1930-1960
Erschienen in: Spurwechsel. Wien lernt Auto fahren. Hg. v. Technischen Museum Wien. Wien 2006. S. 84-89.
Download als PDF-Datei (100 KB)

„Strikt nein zu sagen, halte ich nicht für gut“
Über Dollfuß' Versuche, mit den Nationalsozialisten ins Geschäft zu kommen
Erschienen in: Das Jüdische Echo. Europäisches Forum für Kultur und Politik. Vol. 55, Oktober 2006, S. 85–94.
Thema: Die geheimen Koalitionsverhandlungen der Christlichsozialen Partei unter Bundeskanzler Engelbert Dollfuß mit den österreichischen Nationalsozialisten unter „Landesinspekteur“ Theo Habicht im Frühjahr 1933.
Download als PDF-Datei (1,38 MB)

Diskrete Gebarung
Selbstherrliche Manager. Dubiose Geschäfte. Politiker, Beamte, Presseleute als „Spendenempfänger“.
Konkurs. – Über den Zusammenbruch des österreichischen Versicherungskonzerns Phönix: ein Finanzskandal der Ersten Republik

Erschienen in: Die Presse – Spectrum, 6. Mai 2006.
Download einer erweiterten und ergänzten Fassung als PDF-Datei (86 KB)

Die starken Männer
Vor 75 Jahren, Anfang Jänner 1931, erzwang eine Allianz von den Nationalsozialisten bis zu den Christlichsozialen das Aufführungsverbot des Films „Im Westen nichts Neues“ nach dem Buch von Erich Maria Remarque. Das war der Anfang vom Aufstieg der NSDAP in Österreich
Erschienen in: Die Presse – Spectrum, 7. Jänner 2006.
Download als PDF-Datei (81 KB)

„… jüdisch aussehende Passanten“
Nationalsozialistische Gewalt und sozialdemokratische Gegengewalt in Wien 1932/33
Erschienen in: Das Jüdische Echo. Europäisches Forum für Kultur und Politik. Vol. 54, Oktober 2005, S. 125–139.
Thema: Die gewalttätigen politischen Auseinandersetzungen zwischen Sozialdemokraten und Nationalsozialisten in Wien zwischen März 1932 (Wahlkampf für die Gemeinderatswahlen vom 24. April 1932) und Juni 1933 (Verbot der NSDAP in Österreich); u. a. mit einer ausführlichen Analyse der Simmeringer Ereignisse vom 16. Oktober 1932 (Schießerei vor dem sozialdemokratischen Parteiheim in der Drischützgasse).
Download als PDF-Datei (2,69 MB)

Der Tod des Revierinspektors
Juliputsch 1934 in der Steiermark. Ein Sittenbild aus der Provinz
Erschienen in: Das Jüdische Echo. Europäisches Forum für Kultur und Politik.
Vol. 53, Oktober 2004, S. 65–71.
Thema: Die Ereignisse am 25. Juli 1934 in St. Gallen, Bezirk Liezen, Obersteiermark, die Ermordung des Revierinspektors Franz Titz durch Nationalsozialisten und die Verurteilung und Hinrichtung des St. Gallener NS-Führers Franz Ebner durch das Leobener Militärgericht.
Download als PDF-Datei (458 KB)

Arbeiterpartei?
Zur Sozialstruktur der illegalen NSDAP in Österreich
Erschienen in: Zeitgeschichte, 29. Jg., Heft 5, 2002, S. 259-272.
Link zum Text

Kleine Enzyklopädie des Fahrens
Stichwörter zum Thema „Fahren“ in all seinen Facetten, zum Beispiel: Amischlitten – Ausbanler – Ballonreifen – Brettlhupfer – DKW – Durchihaxeln – Fahrradsteuer – Fetzndachl –Goggomobil – Großglockner-Hochalpenstraße – Hamsterfahrten – KdF-Wagen – Kradmelder – Langhuber – Leukoplastbomber – Linksverkehr – Lohnerroller – Neunkirchner Allee – Pickerl – Pritschenwagen – Puch 500 – Pupperlhutschn – Radlaufklingel – Reichsautobahn – Revolverschaltung – Route 66 – Schwarzkappler – Spruch – Staub – Triton – Trittbrettfahren – Vollgummireifen – Westautobahn – Wunderbaum – Zigeunerfahren etc. pp.
Erschienen in: Kurt Bauer (Hg.): Faszination des Fahrens. Unterwegs mit Fahrrad, Motorrad und Automobil. = „Damit es nicht verlorengeht …“, Bd. 50. Wien, Köln, Weimar 2003 (Böhlau Verlag). S. 221–285.

Download als PDF-Datei (359 KB)

Sozialgeschichtliche Aspekte des nationalsozialistischen Juliputsches 1934
Dissertation, Universität Wien, November 2001
Hinweis: Diese Arbeit stellt die Basis des 2003 erschienenen Buches „Elementar-Ereignis“ dar. Was die quantitative Analyse der Sozialstruktur der Juliputsch-Beteiligten sowie die qualitative Analyse (Textanalyse) der Lebensgeschichten von illegalen österreichischen Nationalsozialisten betrifft, ist die Dissertation wesentlich ausführlicher als das Buch. Umgekehrt verhält es sich hinsichtlich der Darstellung der blanken Ereignisse: Hier habe ich für das Buch zusätzliche Recherchen angestellt, die in der Dissertation nicht enthalten sind.
Download als PDF-Datei (2,80 MB)

„Steiermark ist einmal gründlich verseucht …“
Regionale Unterschiede bei der Affinität zum Nationalsozialismus in der Phase des Durchbruchs zur Massenbewegung. Mögliche Ursachen und Erklärungsansätze
Erschienen in: Österreich in Geschichte und Literatur, 43. Jg., Heft 5–6, 1999, S. 295–316.
Download als PDF-Datei (254 KB)

Struktur und Dynamik des illegalen Nationalsozialismus in der obersteirischen Industrieregion 1933/34
Diplomarbeit, Universität Wien, März 1998.
Download als PDF-Datei (1,05 MB)

Kontakt:
Kurt Bauer

<<< Seitenanfang